Salvatorianerinnen in Südtirol

Unsere Sorge gilt stets dem Heil des ganzen Menschen ...denn die Liebe Christi drängt uns

Die Fahrt zum Bodensee

Vom 18. Juli bis 22. Juli 2013 verbrachten einige Schwestern aus der Gemeinschaft in Meran fünf Tage in Lochau am Bodensee. Vom Kolleg der Salvatorianer Patres aus, wo sie übernachten konnten, füllten sie jeden Tag mit unvergesslichen Besichtigungen, wie z. B. Kaltenbrunn, Rankweil, die Kirche auf dem Gottesberg bei Wurzach und das Schloss Zeil. Auch Wanderungen um den See und wertvolle Begegnungen wie in der Gemeinschaft der Salvatorianer in Bad Wurzach oder mit dem bekannten Fischer Sepp, einem Freund von P. Benedikt Laib SDS bei der Bootsfahrt über den Fluss Iller.
Genauso interessant und wertvoll für alle wurde der Aufenthalt im Kartäuserkloster Marienau, wo ein Bruder über das nicht leichte Leben der Mönche und Brüder in und außerhalb der Klausur erzählte. Staunenswert ist die Tatsache, dass diese Gemeinschaft trotz der strengen Regel immer neuen Zuwachs verzeichnen kann.
Beeindruckend war der Besuch im zweitgrößten Schmetterlingshaus Deutschlands auf der Insel Mainau. Beim Rundgang durch die exotische Landschaft mit einzigartiger Vegetation kann man frei fliegende tropische Tagfalter aus Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika in ca. 120 verschiedenen Arten bestaunen und die Entwicklung vom Ei über Raupe und Puppe bis zum fertigen Falter beobachten.
Als Höhepunkt der Fahrt galt sicherlich am Sonntagabend die Teilnahme an der Oper „Die Zauberflöte" von Mozart auf der berühmten Seebühne in Bregenz.
Ein besonderer Dank gilt dem Ehepaar Egon und Dagmar Binder, die mit viel Liebe und Erfahrung die Mahlzeiten und Ausflüge organisiert hatten.

Bodensee1Bodensee2Bodensee5Bodensee8Bodensee4Bodensee3

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

Kreativseminar

Werbung 1

 

 

Ab in den Urlaub

Salvagarten 055

 

Exerzitienangebote 2017

Exerzitien2014

Spirituellen Angebote 2017

tuch

Weiterlesen ...

Gottesdienstzeiten

clock2
Weiterlesen ...