Salvatorianerinnen in Südtirol

Unsere Sorge gilt stets dem Heil des ganzen Menschen ...denn die Liebe Christi drängt uns

Wieder viel Leben im Haus...

 

Mit dem 4. September kam wieder viel Leben ins Haus: die 73 Heimschülerinnen, davon 20 „Neulinge", starteten mit Freude, den einen oder anderen Ängsten und vor allem mit viel Gepäck ins neue Schuljahr. Die ersten Tage waren noch etwas chaotisch, da sich alle erst wieder zurechtfinden mussten und, da heuer erstmals in allen Schulen 5-Tage-Woche gilt, kam es auch zu vielen Neuerungen, an die sich auch die Erzieherinnen erst gewöhnen mussten.
Nach einem Kennenlernabend, einem lustigen Grillen und dem Eröffnungsgottesdienst kehrte dann schließlich doch der Alltag ein.
Da die Meditationen in den vergangenen Jahren bei den Mädchen großen Anklang fanden, wurden auch im heurigen Schuljahr im zwei Wochen Takt Meditationen veranstaltet – sich einfach 'mal zurückziehen und entspannen – auch bei jungen Mädchen sehr angesagt.
Bei einer Schatzsuche im Oktober wurden die Mädchen von A nach B geschickt, vom 4. Stock hinaus in den Garten, dann in den Keller und wieder die ganzen Stiegen hinauf. Am Ende waren alle außer Atem, aber vor allem gut gelaunt.
Einen besonderen Gast durften wir heuer auch schon begrüßen: ein Hauptkommissar aus Deutschland berichtete über spektakuläre Kriminalfälle und erklärte, was es alles braucht, um ein guter Kommissar bzw. Polizist zu werden.

 

 

Veranstaltungen

Kreativseminar

Werbung 1

 

 

Ab in den Urlaub

Salvagarten 055

 

Exerzitienangebote 2017

Exerzitien2014

Spirituellen Angebote 2017

tuch

Weiterlesen ...

Gottesdienstzeiten

clock2
Weiterlesen ...