Salvatorianerinnen in Südtirol

Unsere Sorge gilt stets dem Heil des ganzen Menschen ...denn die Liebe Christi drängt uns

Es gibt Zeit zum Kommen und Zeit zum Gehen…

TimisoaraAbschied von Rumänien
In der Bibel, im Buch Kohelet, heißt es: „Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit; eine Zeit zum Kommen und eine Zeit zum Gehen…“


Für uns Schwestern ist nach reichlicher Überlegung die Zeit gekommen, unsere Missionstätigkeit in Rumänien zu beenden. Am 05. bzw. 09.10. werden wir Schwestern in die Heimatprovinzen zurückkehren: Sr. Vineetha nach Indien, Sr. Bernadette nach Wien, Sr. Sieglinde und Sr. Rosa nach Meran.
Von einem Ort, an dem wir uns heimisch fühlten, der uns zur zweiten Heimat wurde, fällt es schwer zu gehen. Es ist ein Abschied von Tätigkeiten, die uns Freude machten, und vor allem ein Abschied von Menschen, mit denen wir arbeiten, beten und feiern durften.
Vieles ist gewachsen in diesen 20 Jahren. Es war eine gute Zeit, wir haben viel Schönes aber auch Schweres erlebt. Auf alles schauen wir mit großer Dankbarkeit zurück. Es waren Jahre der Bereicherung und des Wachsens. Wir möchten mit einem Wort unseres Ehrwürdigen Gründers P. Franziskus Jordan schließen: „Andere werden kommen!” Das war auch das Motto unserer Abschiedsfeier in der Pfarrkirche von Temesvar am 2. Oktober.

 

Veranstaltungen

Kreativseminar

Werbung 1

 

 

Ab in den Urlaub

Salvagarten 055

 

Exerzitienangebote 2017

Exerzitien2014

Spirituellen Angebote 2017

tuch

Weiterlesen ...

Gottesdienstzeiten

clock2
Weiterlesen ...